Neuigkeiten/Meldungen

13.03.2020, 08:42 Uhr
CDU Kreistagsfraktion: Moderne Schule, an der das Lernen Spaß macht
Die CDU-Kreistagsfraktion besuchte die Geschwister-Scholl-Schule Alsfeld.

VOGELSBERGKREIS/ ALSFELD. Nachdem die Geschwister-Scholl-Schule als erste Schule des Kreises mit einem Smartboard – einer elektronischen Tafel – ausgestattet wurde, ist sie inzwischen einer der modernsten und am besten ausgestatteten Schulen geworden. Davon überzeugte sich die CDU-Kreistagsfraktion bei Schulleiterin Anne Christ und dem Konrektor Marco Allendorf. Eingangs gratulierten die Besucher der Schulleiterin zu ihrer offiziellen Beauftragung als Rektorin in der Nachfolge von Helga Stock.

CDU-Kreistagsfraktion zu Besuch an der Geschwister-Scholl-Schule Alsfeld mit Schulleiterin Anne Christ (6.v.l.).

 

 

 

Die Schule habe rund 700 Schülerinnen und Schüler und 60 Lehrkräfte. An der Gescwister-Scholl-Schule Alsfeld werden auch Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf (Inklusion) unterrichtet. Dies sei eine besondere Herausforderung, stellte Christ heraus. „Wir freuen uns aber, dass viele sich bewusst für die Realschule entscheiden, um mit einem guten Abschluss in die Ausbildung oder auf eine weiterführende Schule zu gehen.“

 

 

 

Alsfelds Bürgermeister Stephan Paule, zugleich Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, betonte, dass die Haupt- und Realschule besonders mit ihren iPad-Klassen eine Pilotfunktion für die Kreisschulen eingenommen habe. Dies sei ein wesentlicher Standortfaktor. „Ohne gute Schüler kein Nachwuchs für die Handwerksberufe“, so der Unionspolitiker. Insgesamt sei die Ausstattung der Schule sehr gut, so dass die Schüler Spaß am Lernen hätten mit WLAN-Technik in den Unterrichtsräumen und mehr Projekten als dem ansonsten üblichen Frontalunterricht.

 

 

 

„In Hessen finden sie kaum eine Schule, die so gut ausgestattet ist, wie die unsere“, freute sich die Rektorin. Ein Manko sei noch die im Datenvolumen begrenzte Internetleitung, wobei die Kreistagsmitglieder auf die Initiative der Breitbandgesellschaft des Kreises (BIGO) verwiesen, jede Schule direkt mit einem Glasfaseranschluss zu versehen. Stolz ist Christ auch auf die Leistung der Schülerinnen und Schüler bei der Renovierung des Gebäudes in der Jahnstraße, welche diese mit Hilfe eines Anstreichers komplett selbst übernommen hätten. Hier müsse die alte Pausenhalle, die vielen noch selbst in Erinnerung war, dringend erneuert werden. Auch das Pavillongebäude sei in keinem guten Zustand.

 

 

 

Kreistagsvorsitzender Hans Heuser wies besonders auf die gewachsenen Schulstrukturen des Vogelsbergkreises hin, dessen Schulvielfalt ein Garant für gute Schulabschlüsse sei.

 

 

 

Abschließend dankte Schulleiterin Christ den Unionspolitikern für ihr Interesse und betonte, dass solche Besuche wichtig seien, um zu informieren und sich gegenseitig auszutauschen.